Aktualisiert 03.02.2018

Großer Kreuzer S.M.S. Blücher

Ingo Oses

Die S.M.S. Blücher wurde 1909 als letzter deutsche Panzerkreuzer fertig gestellt und war schon bei der Indienststellung veraltet. Trotzdem wurde das Schiff in die Gruppe der Aufklärungsstreitkräfte integriert und gehörte dem Aufklärungsgeschwader unter Vizeadmiral Hipper an.
Am 24.01. 1915 wurde die S.M.S. Blücher in der Doggerbankschlacht durch englische Schlachtkreuzer versenkt.
Zwischenzeitlich wurde die S.M.S. Blücher auch als Artillerieschulschiff eingesetzt und war nach dem Umbau 1911 das erste deutsche Kriegsschiff mit Dreibeinmast.
Hier die wichtigsten technischen Daten (nach Gröner Die deutschen Kriegsschiffe 1815 – 1945 Bd1 ):
Verdrängung: 17 500 t
Abmessungen: Länge ü.a. 161,8 m , Breite 24,5 m, Tiefgang 8,84 m
Bewaffnung: 12 X 21 cm L 45, 8 X 15 cm L 45, 16 X 8,8 cm L 45, 4 Unterwasser-TR 45 cm
Besatzung: 853 Mann (Standard)

Das Modell

Der Bau meines Modells der Blücher hat sich mit vielen Unterbrechungen über insgesamt 28 Jahre hingezogen. Während dieser Zeit wurden auch viele andere Projekt, Modellbau sowie Bauplanzeichnen, durchgeführt.

Spanten Bluecher 1983

Begonnen habe ich 1983 auf Basis des Bauplans von Herrn Abramovski. Im Laufe der Zeit tauchten dann immer mehr Originalunterlagen der Blücher auf, die viele Schwächen bzw. Fehler des mir vorliegenden Modellbauplans aufzeigten, und ich schließlich vor der Entscheidung stand, den Bau komplett einzustellen oder zu versuchen, „das Beste daraus zu machen“.

Rumpf Bluecher 1985

Ich habe mich dann 2003 zu Letzterem entschieden. Der Rumpf war zu diesem Zeitpunkt nach dem Modellbauplan komplett fertig mit Holzdeck und Reling, sodass hier größere Änderungen einem Neubau gleich gekommen wären. Ebenso war ein Großteil der Aufbauten incl. Dreibeinmast im Rohbau fertig. Die Aufbauten wurden anhand der nun vorliegenden Unterlagen geändert und auch der Dreibeinmast wurde wieder „zurückgebaut“ auf den ursprünglichen Pfahlmast. Grund für den Mastumbau war, dass das Modell dadurch deutlich handlicher wurde und meiner Ansicht nach auch in seinem Erscheinungsbild harmonischer wirkt.

Blücher fertiggestellt 2011

Bis 2011 wurde das Modell dann neben anderen Projekten fertiggestellt, wobei ich bei diesem Modell bewusst auf inzwischen modernere Modellbautechniken wie z. B. Airbrush verzichtet habe.
Wie die meisten meiner Modelle, ist der Rumpf mit Sperrholzspanten, Balsabeplankung und einem Überzug aus Polyester mit Glasflies erstellt. Für die Aufbauten wurde Sperrholz, ABS-Platten sowie Messing- und Alublech verwendet.
Das Modell war ursprünglich als Fahrmodell vorgesehen, wie auch durch die anfangs abnehmbar ausgeführten Aufbauten erkennbar ist, wurde dann aber nur noch als Standmodell fertiggestellt.

^
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×