Aktualisiert 08.02.2014

Schoner für Port Jackson

Peter Schöberl

die Zeichnung

Bei dem "Schoner für Port Jackson" handelt es sich um ein Fahrzeug mit Schoner-Takelung, das 1802 in England konzipiert, gebaut und 1803 in zerlegtem Zustand nach Sidney mit dem natürlichen Hafen "Port Jackson" transportiert worden war.

die Sponung am Bug

Der Schoner sollte ursprünglich die Versorgung des Strafaußenpostens Norfolk Island sicherstellen. Das Schiff scheint mit dem unter dem Namen "Mercury"in der Südsee laufenden Handelsschiff identisch zu sein. Es ist 1813 in Neu Süd Wales (Shoal Haven) abgewrackt worden.

Technische Daten des "Schoner für Port Jackson"
Perpendikuläre Länge: 53 Fuß
Kiellänge für Tonnage: 42 Fuß, 2 Zoll
Größte Breite: 17 Fuß, 6 Zoll
Tiefe im Hol: 8 Fuß
Ladegewicht : 60 t

Einzelteile eines Spants

Auf der Basis der Planmaße von K. H. Marquardt (1) wurde eine PC-gestützte Neukonstruktion des Schoners im Maßstab 1:1 durchgeführt.
Die Pläne für den Bau des Modells wurden mit einem CAD-Programm (BeckerCAD) gezeichnet.
Der Bau im Maßstab 1:35 aus Birnbaum-Holz erfolgte im Stil eines Werft-Modells. Wegen der besseren Sicht für den Betrachter besitzt das Modell keine Segel.



(1) Schoner in Nord und Süd: Karl Heinz Marquardt, Verlag Delius, Klasing & Co, Bielefeld, 1990

Bildergalerie

^
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×